loader image

Spyware, Adware und Trojaner – Die virtuelle Gefahr

Schadprogramme gefährden unseren Alltag im Internet.

1. Februar 2021

Spyware, Adware und Trojaner – Die virtuelle Gefahr

Welche Schadprogramme existierten und wie schütze ich mich richtig?

Schadprogramme, Schadsoftware und Viren sind im heutigen Zeitalter der Digitalisierung eine allgegenwärtige Gefahr, die jeder zum Opfer fallen kann. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine Privatperson oder um ein Unternehmen handelt, da Schadprogramme jeden betreffen können. Daher ist es nicht nur wichtig eine entsprechende Antivirenlösung einzusetzen. Sie sollten zudem wissen, welche unterschiedliche Arten von Schadprogrammen es überhaupt gibt, welcher Schaden entstehen kann und wie Sie sich richtig davor schützen können. Mit unserem heutigen Beitrag möchten wir Ihnen einige gängige Begriffe aus dem Bereich „Schadprogramme, Schadsoftware und Viren“ näher erläutern.

Was versteht man unter „Spyware“?

Spyware ist eine Schadsoftware, das meist ohne Ihr Wissen auf Ihrem PC installiert wird, um Informationen über Benutzer und ihre Computer zu sammeln. Unerkannt zeichnet das Schadprogramm bestimmte Aktivitäten auf und schickt diese an einen entfernten Benutzer. Außerdem kann durch dieses Schadprogramm weitere bösartige Schadsoftware heruntergeladen werden. 

Wie kann ich Spyware erkennen und eine Installation verhindern? 

In der Regel ist Spyware ein separates Schadprogramm, welches unbemerkt installiert wird. Häufig kommt so etwas bei der Installation von kostenlosen Programmen und Anwendungen im Internet vor, welche im Vorhinein nicht ausreichend geprüft wurden. 
Deshalb gilt beim Schadprogramm Spyware: Aufpassen welche Programme man installiert und bei Unsicherheiten, wenn möglich auf die Installation verzichten.

Was versteht man unter „Adware“?

Adware bezeichnet eine Schadsoftware-Anwendung, in der Werbung während der Ausführung eines Programms eingeblendet werden. Adware wird von Unternehmen zu Marketingzwecken eingesetzt und meist bei der Installation von ganz anderen Produkten “eingeschleust”. 

Wie kann ich Adware erkennen und eine Installation verhindern? 

Adware wird meist nicht im Hintergrund, oder „geheim“ installiert, sondern offen und häufig sehr auffällig. Als Programm im Autostart, oder extra Leiste im Internetbrowser wird dieses dann meist mit Werbung gespickt geöffnet. Es gilt beim Schadprogramm Adware: Achtung welche Haken bei der Installation von kostenloser Software gesetzt sind!

Was versteht man unter „Verschlüsselungs-Trojaner“?

Ein Trojaner ist ein destruktives Schadprogramm, das wie eine echte Anwendung aussieht. Im Gegensatz zu Viren replizieren sich Trojaner Schadprogramme nicht selbst, können jedoch ebenso großen Schaden anrichten. Trojaner Schadprogramme ermöglichen es außerdem eine Hintertür auf Ihrem Computer zu öffnen, sodass Benutzer und Programme Zugang zu Ihrem System erhalten. So können persönliche und vertrauliche Informationen eingesehen und gestohlen werden. Verschlüsselungstrojaner verschlüsseln im wahrsten Sinne des Wortes sämtliche Dateien auf Ihrem PC.

Wie kann ich einen Trojaner erkennen und eine Installation verhindern? 

Verschlüsselungstrojaner arbeiten im Hintergrund und können nach Ausführung sehr einfach erkannt werden. Innerhalb weniger Sekunden werden sämtliche Dokumente und Dateien in eine zufällige Zeichenkombination umbenannt und lassen sich nicht mehr öffnen. Generell wird das Notebook bei (Verschlüsselungs-) Trojanern langsamer und meist etwas lauter. Gerade wenn zuvor eine vermeintlich unsichere Website, oder ein Schadprogramm geöffnet wurde, müssen Sie schnell handeln. Trennen Sie Ihre Verbindung zum Internet bevor sich das Trojaner Schadprogramm weiter in Ihrem Netzwerk ausbreiten kann und melden Sie sich umgehend bei dem IT’ler Ihres Vertrauens.

Sollten Sie Fragen zu dem Thema Schadprogramme haben, zögern Sie nicht und melden Sie sich bei uns. Gerne beraten wir Sie auch zu den Themen Virenschutz und Firewall, damit die dargestellten Schadprogramme ihren Weg gar nicht erst in Ihr Netzwerk finden.

Kontakt:


Connect 15 Support
close slider

Connect 15 Support – schnelle Hilfe für unsere Kunden

Um unseren Kunden eine schnelle und unkomplizierte Hilfestellung bieten zu können, haben Sie hier die Möglichkeit unser Helpdesk-Programm herunter zu laden und kostenfrei zu installieren.

Und so einfach funktioniert es:

  1. Informieren Sie uns per Telefon (0 46 21 – 95 18 18) über Ihr Problem, damit wir Ihnen umgehend helfen können.
  2. Klicken Sie mit Ihrer Maus auf die Grafik „Starte Download“.
  3. Der Downloadprozess wird automatisch gestartet.
  4. Starten Sie den Installationsablauf durch einen Doppelklick auf die heruntergeladene Programmdatei und folgen Sie den einzelnen Installationsschritten.
  5. Warten Sie auf weitere Anweisungen unserer Techniker.

Starte Download

zurück nach oben Button